Nahe Rieslingsuppe


nahe_rieslingsuppe_weigand-klopfer580e23e4ef800ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 350 gr. Kartoffeln
  • 250 gr. Blumenkohl
  • 300 gr. Lauch
  • 300 gr. Sellerie
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 150 gr. durchwachsener Speck
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 0,5 l kräftige Bouillon
  • 0,5 l trockener Riesling von der Nahe
  • 2 - 3 Tomaten
  • 125 gr. Crème frâiche
  • 2 Eigelb
  • Muskatnuss
  • gekörnte Brühe

 

ZUBEREITUNG:

Alle Gemüse schälen und klein schneiden. Speck und Zwiebeln würfeln und im Schweineschmalz anbraten. Die Gemüse zu dem glasig gedünsteten Speck und den Zwiebeln geben. Farblos anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Mit der Bouillon auffüllen, so dass alles gut bedeckt ist.

Langsam etwa 10 Minuten weichkochen. Das Gemüse muss sicht mit einer Gabel leicht teilen lassen. Die Tomaten abziehen und in kleine Würfel schneiden. Das gekochte Gemüse pürieren, indem man es durch die feine Scheibe des Fleischwolfes dreht. Mit Muskat und gekörnter Brühe abschmecken, eventuell noch etwas Riesling dazu geben. Die Crème frâiche mit den Eigelben verrühren und zusammen mit den Tomatenwürfeln in die Suppe einrühren (legieren). Die Suppe darf nun nicht mehr kochen.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Weißweinbrotwürfelchen knusprig goldbraun rösten. Die Suppen in Teller füllen und mit der geschlagenen Sahne und den Weißweinbrotwürfelchen sowie Schnittlauch und Petersilie garnieren.

TIPP:

Das Gemüse nicht mit dem "Zauberstab" pürieren, denn dadurch würde die Suppe wegen der Reaktion der Kartoffelstarke zäh und breiig.

WEINEMPFEHLUNG:

Damit das Ganze nicht zu schwer wird: Etwas weniger Substanz als diese regionale Spezialität sollten die Weine schon haben. Und gleichzeitig noch spätsommerlichen Pepp bieten, wie dies die Tomatenstücke in der herbstlichen Suppe tun. Ein Blanc de Noir, ein Weißherbst oder auch ein Riesling Sekt extra trocken bringt Leichtigkeit auf den Tisch.

Zuletzt angesehen