Lieblingsweine unserer Kunden

Unsere leichten Weine für den Sommer.

Erdbeer Secco
Charakter:Fruchitg-prickelnder Secco mit dem unverwechselbaren Aroma von Erdbeeren Empfehlung:Apperitif 

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*
Dornfelder Rosé
Charakter:Qualitätswein Nahe - feinfruchtigMit herrlichem Duft von Himbeeren, süffiger, trendiger Rosé mit feinfruchtiger Süße, wunderbare Roséfarbe. Empfehlung:Apperitif, Käse, Gemüse, Obst, Vorspeise, Schwein, Rind, Hähnchenfleisch, Krustentiere, Pasta, Pizza, Gegrilltes

Inhalt: 0.75 Liter (12,60 €* / 1 Liter)

9,45 €*
Vielfalt von Rezepten, lassen Sie sich inspirieren!

Leckere Rezepte und die dazu passenden Weinempfehlungen - perfekt zum Nachkochen.

Rieslingsekt - Granitee
Rieslingsekt - Granitee
Pfifferlingenrahmsuppe
Pfifferlingenrahmsuppe
Spargel-Risotto mit Parmesan
Spargel-Risotto mit Parmesan
×
Rieslingsekt - Granitee
4 Personen
Zutaten 4 Zitronen, 160 gr. Zucker, 0.75 l Walldorf Rieslingsekt extra trocken, frische Minze zur Dekoration
Zubereitung
  1. Die Zitronen auspressen. Zucker, Sekt und den Zitronensaft mischen. Die Mischung in eine Metallschüssel geben und in die Tiefkühltruhe stellen. Einmal pro Stunde mit der Gabel durchrühren, so dass sich Eiskristalle bilden können. Diesen Vorgang wiederholen, bis die gesamte Masse kristallisiert und gefroren ist. Dies dauert bei der angegebenen Menge etwa 5 - 6 Stunden.
  2. In einem Sektglas servieren, mit Minzblättern garnieren.
Tipps Ein beschwingtes Dessert, dessen Alkoholgehalt man nicht unterschätzen sollte.
Passende ProdukteWalldorf Riesling Sekt
Pfifferlingenrahmsuppe
4 Portionen
Zutaten 300 gr. (möglichst kleine) geputzte Pfifferlinge, 4 zerdrückte Knoblauchzehen, 3 gewürfelte Schalotten, 0.3 l Hühnerbrühe, 0.3 l Weißburgunder, 400 gr. Sahne, 80 gr. Butter, 2 EL Basilikum-Pesto oder gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Zubereitung
  1. Die Schalotten zusammen mit dem Knoblauch in der Butter glasig anschwitzen. Die Pilze dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Einige Pilze zur Dekoration beiseite legen. Mit dem Weißwein ablöschen, die heiße Hühnebrühe darüber geben und mit dem Zauberstab leicht pürieren. Die Pilze sollen noch als kleine Stückchen sichtbar sein. Die Sahne beigeben und mit Basilikum-Pesto oder Petersilie abschmecken. Die Suppe in Tellern anrichten und mit den restlichen Pilzen dekorieren.
Tipps Pfifferlinge (und alle anderen Pilze) sollten nach Möglichkeit ohne Wasser von Schmutz und Sand befreit werden.
Weinempfehlung Der Pfifferling ist ein Sammlerobjekt. Mit der Vorfreude auf einen gelungenen Menüauftakt in Wäldern gesucht und gefunden. Zart geschmort bleiben des Pilzes delikate Aprikosenaromen und etwas Pfeffergeschmack erhalten. Wie im trockenen Weiß oder halbtrockenen Grauburgunder, die wir zu diesem excellenten Süppchen besponders empfehlen.
Passende ProdukteGrauburgunder
Spargel-Risotto mit Parmesan
4 Portionen
Zutaten 300 g Risottoreis, 250 g grüner Spargel, 250 g weißer Spargel, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl, 50 g Butter, 250 ml trockener Weißwein, 1.1 Liter Gemüsebrühe, Salz & Pfeffer, 1 Prise Zucker, Parmesan am Stück, 2 EL Pinienkerne
Zubereitung
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in Olivenöl und 20 g Butter glasig dünsten. Nun Risottoreis hinzufügen und unter Wenden ebenfalls glasig dünsten. Gießen Sie nach und nach die Gemüsebrühe und den Weißwein hinzu, dabei ab und zu umrühren. Wichtig: Gießen Sie immer erst weitere Flüssigkeit hinzu, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Alles zusammen 30 - 35 Minuten garen lassen.
  2. In der Zwischenzeit grünen und weißen Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und den weißen Spargel schälen. Der grüne Spargel nur im unteren Drittel schälen. Spargel in Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 8-10 Minuten garen lassen. Grüner Spargel ist meist schneller gar, als weißer Spargel. Anschließend in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. (Die Brühe können Sie gerne aufheben und weiterverwenden.)
  3. 100 g Parmesan fein hobeln und diesen mit 30 g Butterflöckchen auf das Risotto geben. Herdplatte ausschalten und das Risotto zugedeckt für ca. 3 Minuten ziehen lassen. Danach umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und mit dem Spargel unter das Risotto mengen.