Spargel-Risotto mit Parmesan


ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:


  •             300 g Risottoreis
  •             250 g grüner Spargel
  •             250 g weißer Spargel
  •             1 Zwiebel
  •             2 Knoblauchzehen
  •             Olivenöl
  •             50 g Butter
  •             250 ml trockener Weißwein
  •             1,1 Liter Gemüsebrühe
  •             Salz & Pfeffer
  •             1 Prise Zucker
  •             Parmesan am Stück
  •             2 EL Pinienkerne

ZUBEREITUNG:


Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in Olivenöl und 20 g Butter glasig dünsten. Nun Risottoreis hinzufügen und unter Wenden ebenfalls glasig dünsten. Gießen Sie nach und nach die Gemüsebrühe und den Weißwein hinzu, dabei ab und zu umrühren. Wichtig: Gießen Sie immer erst weitere Flüssigkeit hinzu, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Alles zusammen 30 - 35 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit grünen und weißen Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und den weißen Spargel schälen. Der grüne Spargel nur im unteren Drittel schälen. Spargel in Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 8-10 Minuten garen lassen. Grüner Spargel ist meist schneller gar, als weißer Spargel. Anschließend in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. (Die Brühe können Sie gerne aufheben und weiterverwenden.)

100 g Parmesan fein hobeln und diesen mit 30 g Butterflöckchen auf das Risotto geben. Herdplatte ausschalten und das Risotto zugedeckt für ca. 3 Minuten ziehen lassen. Danach umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und mit dem Spargel unter das Risotto mengen.